background

Ein paar Ausflugstipps von mir, wenn Sie die Insel mit ihrem Auto erkunden möchten, da gibt es schöne Halbtages bzw. Tagesausflüge.

Es empfiehlt sich auch einen Reiseführer mitzunehmen, mein Favorit „Müller Verlag" von Eberhard Fohrer, der ist wirklich super mit vielen Insidertipps und sein Geld wert, eine Straßenkarte von Sardinien und ein kleines Italienischwörterbuch.

Alghero

Gemischt 10 076Alghero (40 Minuten Fahrt) - der älteste Badeort in Sardinien; schöne Altstadt zum Bummeln mit einigen netten Lokalen, schöner Hafen. (einer meiner Lieblingsorte!)

Von Alghero aus in Richtung Capo Caccia (ca. 14 km) kommen Sie an einigen schönen Badebuchten vorbei wie Spiaggia di Bombarde, Spiaggia Lazzaretto, Porto Conte, Pineta dei Mugoni (siehe Lieblingsresataurants) wie auch an der beeindruckenden Nuraghe Palmavera.

Weiterlesen ...

Cappo Caccia

P1000033Ein wunderbarer Ort dieses Cappo Caccia (Kap der Jagd) ein verwitterter, 168 m hoch aufragender Kalkfels, in der Form eines schlafenden Mannes, an der äußersten Spitze einer weit ins Meer ragenden Halbinsel. Dieser Kalkfels hat es mir angetan, habe schon 100te Fotos von ihm gemacht, meist vom vorgelagerten Strand „Pineta dei Mugoni."
(siehe Galerie)

Weiterlesen ...

Der Strand von Stintino

P1040825Stintino, ein malerisch gelegenes Fischerdorf auf einer flachen Landzunge ( 40 Minuten Fahrt von Platamona), hat einen sehr bekannten Strand, immer gut besucht. Er ist wunderschön, weißer feinster Sand und türkisfarbenes Wasser.
Die gegenüberliegende Insel Asinara war jahrelang für Besucher gesperrt, jetzt ist sie ein Nationalpark und seit ein paar Jahren können Ausflugsfahrten dorthin unternommen werden (von Porto Torres und Stintino).

Isola Asinara - Eselsinsel

P1010369Den Namen hat die Insel von den halbwilden weißen Eseln, die es sonst nirgends auf der Welt gibt. Die Insel war in den 70er Jahren eine Gefängnisinsel mit Hochsicherheitstrakt. Erst seit ein paar Jahren ist der Nationalpark für Besucher und Erkundungen geöffnet. Von Stintino und Porto Torres gibt es Schiffe und organisierte Ausflüge. Sie können sich in der Touristeninfo in Porto Torres (Piazza Garibaldi in Hafennähe) informieren und Prospekte holen.

Weiterlesen ...

Castelsardo

P1010301Castelsardo (25 Minuten Fahrt) Der Ort liegt recht malerisch auf einer kleinen Landzunge, von drei Seiten mit Wasser umgeben. Die Altstadt mit vielen engen Gassen schlängelt sich den steilen Burgberg hinauf bis zur stolzen Burg, die auch besichtigt werden kann.

Weiterlesen ...

Sassari

Sassari (ca. 20 Minuten Fahrt) Provinzhauptstadt des Nordens. Schöne Altstadt mit engen, verwinkelten Gässchen und jahrhundertealten Häusern. Vor allem abends ist auf dem Corso Vittorio Emanuele, der Hauptgeschäftsstraße und den umliegenden Gassen und Plätzen viel los.

Vorsicht: Weg gut merken, ich verfahre mich immer und wenige Parkplätze im Zentrum (centro).

Costa Paradiso - Paradiesküste!

Costa Paradiso (ca 1h Fahrt) ist sehr beeindruckend und dem Paradies sehr nahe! Von roten Klippen umsäumt, ideal zum Schnorcheln, hier wurden die italienischen Western gedreht. (siehe Galerie) Es gibt auch eine ganz tolle, abgelegene Badebucht, die man über einen beeindruckenden 15 minütigen Fußmarsch mit einzigartiger Aussicht erreicht (siehe Fotos). Hier besitzen Marisa und ihr Mann (siehe Casa Marisa) eine ganz tolle Wohnung, die sie demnächst auch vermieten wollen.

P1040884P1040888P1040907
P1040914P1040924P1040931

Santa Teresa

Santa Teresa ist ca. 2 Stunden von Platamona entfernt und bietet allerhand. Von Santa Teresa sieht man Korsika sehr gut, von dort gehen auch die Fähren los. Ein Höhepunkt an Eindrücken ist die Felsenhalbinsel aus Granit „Capo Testa" (ca. 4 km von Santa Teresa).

Palau

In Palau (eine halbe Stunde nach Santa Teresa) geht die Costa Smeralda los. Palau ist der Ausgangsort zu den vielen vorgelagerten Inseln. Von Palau starten morgens Ausflugsboote, die in einer Tagestour zu verschiedenen Inseln und schönen Stränden fahren.

La Maddalena

Besonders die Insel La Maddalena mit dem gleichnamigen Städtchen mit italienischem Flair ist ein Besuch wert. Nach Maddalena können Sie mit einer Fähre (auch ohne Auto) übersetzten. Doch falls Sie das Auto mitnehmen, können Sie auch die Nachbarinsel Caprera besuchen. Dort ist der berühmte italienische Nationalheld Giuseppe Garibaldi und seine Frau Anita begraben..... .

2019  Sonnenmeer Sardinien  Web RIIID